Expedition Frankfurt

Wir planen einen Stadtrundgang

Kennst du deine Heimatstadt eigentlich?

Wusstest du, dass in der Hauptwache früher

einmal ein Gefängnis war?

Warum heißt der „Eiserne Steg“ eigentlich so?

Wie alt ist der älteste Teil Frankfurts?

Diesen und anderen spannenden Fragen gingen die Schüler*innen der Klasse 7a im Rahmen eines Projekttages zum Thema „Stadt der Kinder“ auf den Grund. Groß geschrieben wurde dabei das gemeinsame Arbeiten im Gruppen. Bewaffnet mit einem Stadtplan und einem Arbeitsheft des Kinderbüros der Stadt Frankfurt, gingen die einzelnen Projektgruppen den historischen Rätseln der Stadt auf den Grund. Und fanden spannendes heraus: „Jetzt weiß ich, warum der Römer so heißt, hier war ein römisches Bad und ein Lager!“, freut sich Mili, Schüler der 7a und vertieft sich in den Stadtplan.

Eine eigene Stadtführung mit Referaten zu den Sehenswürdigkeiten vor Ort zu erstellen ist das Ziel, die Klasse 7a freut sich auf die Ergebnisse. Wie man recherchiert und präsentiert, haben sie zuvor an einem Methodentag erproben können. Jetzt freuen sich die Schüler*innen auf die praktische Umsetzung.

Text und Bild: A. Ram (7a)

Stand: 12. Dezember 2022

Optionen E-Mail Drucken Permalink