Umweltschule „reloaded“

Wie bereits im letzten Schuljahr kam die Konrad-Haenisch-Schule auch in diesem Jahr wieder in den „Genuss“ die Auszeichnung für ihren Einsatz in den Bereichen Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit entgegen zu nehmen.

Am 25.10.17 erhielten hessische Schulen in Frankfurt die vom Umwelt- und Kultusministerium vergeben Auszeichnung „Umweltschule 2017 – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ für ihr Engagement in den Schuljahren 2016 und 2017. Die Auszeichnungsveranstaltung für 80 Schulen aus Süd- und Mittelhessen fand mit 300 Gästen im Haus am Dom statt.

Überreicht wurde die Auszeichnung von Staatssekretärin Tappeser (Umwelt) und Staatssekretär Lösel (Bildung). Seit 1999 werden hessische Schulen ausgezeichnet. Jährlich im Wechsel können sich alle Schulen aus dem Norden beziehungsweise Süden des Landes mit ihren Projekten für den Preis bewerben. Wichtigste Bedingung für die Auszeichnung ist, dass die Aktionen fest im Schulalltag verankert sind, ihn langfristig prägen und umgestalten.

Frau Bleise, Frau Ram und Herr Swietek freuten sich riesig und nahmen die Auszeichnung dankend entgegen. Die erneute Auszeichnung der Konrad-Haenisch-Schule zur „Umweltschule“ macht deutlich, dass Umweltlernen an unserer Schule keine „Eintagsfliege“ ist, sondern ein stetiger Prozess, der von dem großen Engagement unserer Schülerinnen und Schüler und unserer Lehrkräfte getragen wird.

Stand: 28. November 2017

Optionen E-Mail Drucken Permalink