Die kleine Weltbühne zu Gast

Fasching 2015Am Faschingsdienstag wurden die GrundschülerInnen im Rahmen ihrer Faschingsfeier vom „Abenteuer mit Käpt’n Karl“ überrascht. Das lustige und spannende Theaterstück zum Thema Freundschaft wurde in der Schulturnhalle der Konrad-Haenisch-Schule aufgeführt. Aufmerksam lauschten die vielen Kinder der Klassen eins bis vier dem Programm, assistierten Käpt’n Karl und ließen sich auch sonst gerne zum Mitmachen animieren.

In dem Theaterstück möchten Käpt’n Karl und sein bester Freund Hugo Maus in See stechen und dabei einen großen Piratenschatz finden. Dabei geraten sie in einen Sturm, erleiden Schiffbruch und werden an den Strand einer einsamen Insel gespült. Der Schauspieler, Komiker und Artist Bille Billwitz brachte diese Geschichte im Alleingang auf die Bühne und zeigte dabei die ganze Bandbreite seiner Talente. Er spann als norddeutsch „snakender“ Käpt’n Karl nicht nur abenteuerliches Seemannsgarn, sondern hauchte als Bauchredner auch Handpuppe Hugo Maus Leben ein und jonglierte geschickt mit Rettungsringen, Elefantenzahnbürsten und Silberkeulen. Als er schließlich noch für tollkühne akrobatische Kunststücke auf einer wackeligen Konstruktion aus rollendem Fass, Brettern und einem Schiffsmodell balancierte, waren die Kinder der KHS vollends begeistert.

Für die Kinder war das Programm von Bille Billewitz sehr abwechslungsreich gestaltet. Der Artist lobte die hohe Bereitschaft der GrundschülerInnen, sich auf das Stück einzulassen und ihm aufmerksam zu folgen. Sicherlich wird die Vorführung den Kindern lange in guter Erinnerung bleiben und sie freuen sich schon auf ein weiteres kulturelles Highlight am Faschingsdienstag 2016 in der Konrad-Haenisch-Schule.

Birgid Frenkel-Brandt (Schulleiterin)

Stand: 24. Februar 2015

Optionen E-Mail Drucken Permalink