Vier Firmen in vier Tagen

In der Woche vom 14. bis 18. Juli 2014 besuchten 17 Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe „Vier Firmen in vier Tagen“ in Begleitung von Herrn Tischer-Rieser und Herrn Nordhofen ausgewählte Firmen und Institutionen der näheren Umgebung.

„Born to be wild“ am Montag

Der Montag begann mit einer Führung durch die Harley-Factory Frankfurt. Während des zweistündigen Rundgangs zeigte der Geschäftsführer Thomas Trapp seine Chopper, die verschiedenen Bereiche (Verkauf, Werkstatt, Customizing, Lager) und gab Einblicke in kaufmännische Strukturen. Wir waren alle beeindruckt von der Vielfalt an Motorrädern.

Am Dienstag wurde es grün

Bei einem Rundgang durch das Grünflächenamt in der Motzstraße lernten die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von drei Auszubildenden die Aufgabenbereiche des Landschaftsgärtners kennen. Pflanzenkunde, Wegebau und Gartengestaltung waren hier die Schwerpunkte.

Wohnlich am Mittwoch

Mömax lud zu einer Filialbesichtigung durch die verschiedenen Abteilungen ein, bei der Abteilungsleiter Herr Tam den Aufbau des Möbelhauses erklärte und die Fragen der Schülerinnen und Schülern umfassend beantwortete.

Donnerstag für die Studienorientierung

Nach einem kurzen Besuch auf dem alten Uni-Campus in Bockenheim ging es auf das neue Unigelände im Westend. Hier erhielten die Schülerinnen und Schüler von Studienberaterin Frau Kummert einen kurzen Überblick über die Strukturen und Studienmöglichkeiten der Goethe-Universität-Frankfurt. Ein abschließender Rundgang über das weitläufige Gelände rundete den Besuch ab.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an alle Beteiligten!

Stand: 18. Juli 2014

Optionen E-Mail Drucken Permalink